Die Geburt der Chakren

Wie Schwangerschaft, Geburt und frühe Kindheit unsere Energiezentren prägen.
Arbeit mit den Chakren als Weg zum wahren Selbst.

In diesem Seminar stehen unsere feinstofflichen Körper-Energiezentren, die Chakren, im Mittelpunkt.

Durch die Verbindung von innerer Arbeit und Körperarbeit können Sie körperliche und seelische Entspannung und Heilung erfahren.

Hintergrund unserer Arbeit ist ein Verständnis der Chakren als Speicherorte. Tenzal Rinpoche, ein einflussreicher zeitgenössischer Lehrer, vergleicht sie mit Festplatten. Wir gehen davon aus, dass sie ihre grundlegende Programmierung in unseren ersten Lebensphasen im Mutterleib, während der Geburt und in der frühsten Kindheit erfahren. Die Chakren vor dem Hintergrund von Schwangerschaft und Geburt zu verstehen, macht das uralte Chakrenwissen auf eine neue Weise verständlich und erfahrbar.

Während des Workshops führen wir Körperübungen in Kleingruppen, Rückführungen und meditative Erkundungen durch. So können Sie frühe Prägungen aus der Zeit im Mutterleib, der Geburt und der frühen Kindheit erkennen und verstehen.

Das schafft Bewusstsein und Mittgefühl und damit Raum für Veränderung.

 

Termin und Zeiten

09.-10. Februar 2019

Samstags von 10:00 bis ca. 20:00 Uhr,
Sonntags von  09:30 bis 15:30 Uhr

Kosten

Seminargebühr: 230,- €
(Ermäßigung auf Anfrage möglich)

Teilnehmerzahl: min. 9 max. 12

Anmeldung

Tel.:        05 51 / 50 30 50 40
Email:     info(at)dirkleinweber.de

Das Enneagramm und die Biodynamik – ein ganzheitlicher Zugang zu Körper und Geist

dreiteiliges Postgraduierten-Seminar für Osteopathen (VOD) – offen für alle Interessierten

Ilse von Studzinski und Dirk Leinweber

Im Mittelpunkt dieser dreiteiligen – selbsterfahrungsorientierten – Seminarreihe steht der Zusammenhang zwischen Körper- und Persönlichkeitsstruktur. Die Osteopathie befasst sich in der Regel zunächst mit Körpersymptomen. Meist bringt eine tief gehende Behandlung auch die seelisch-psychischen Aspekte der Problematik an die Oberfläche. Die Fähigkeit, diese Dimension in der therapeutischen Arbeit zu berücksichtigen entscheidet häufig über deren Erfolg.

Um das Zusammenspiel zwischen Körper und Psyche zu erforschen und zu erfahren, verwenden wir das traditionelle Konzept der Chakren und vor allem das Enneagramm – poetisch gesprochen – als Landkarte der Seele. Dabei nutzen wir neue Erkenntnisse über die psychologische Bedeutung unserer ersten Lebenserfahrungen im Mutterleib, während der Geburt und in der frühen Kindheit für ein tieferes Verständnis dieser traditionellen Lehren.

Frühe traumatische Erlebnisse können einzelne Energiezentren blockieren. Körperlich kann das zu spezifischen Beschwerden oder gar Krankheitsbildern führen. Auf der psychischen Ebene wird der Zugang zu essenziellen Seinsqualitäten (wie Liebe, Gelassenheit, Wille, Verbundenheit, Wissen, Mut, Freude, Kraft) blockiert und durch eine Fixierung der Persönlichkeit kompensiert.

Wir streben ein ganzheitliches Verständnis dieser Zusammenhänge an und arbeiten intensiv mit verschiedenen Techniken der Körperarbeit und der körperorientierten Psychotherapie.

Ziel ist es, das Bewusstsein für unsere eigene Persönlichkeitsstruktur und die damit korrelierenden energetischen Blockaden im Körper zu erweitern, so dass wir durchlässiger und offener werden für unser essenzielles Potential.

Ein vertieftes Verständnis des Enneagramms ermöglicht seine Verwendung als diagnostisches und therapeutisches Hilfsmittel.

 

Termine:

Kursbeginn verschoben auf 01.09.2017

Teil 1:     Freitag,25.01.2019 ab 9.00 Uhr bis
Sonntag, 27.01.2019 ca. 13.00 Uhr

Teil 2:     Freitag, 05.04.2019 ab 9.00 Uhr
Sonntag, 07.04.2019 ca. 13.00 Uhr

Teil 3:     Freitag, 25.10.2019 ab 9.00 Uhr
Sonntag, 27.10.2019 ca. 13.00 Uhr

Leitung:
Dirk Leinweber , geb. 1969, Dipl.-Ing., HP (Psychotherapie)
1994 -2001 Studiengruppe Tiefenpsychsomatik mit Terence Dowling, danach langjährige Zusammenarbeit, Fortbildungen in verschiedenen körperorientierten Verfahren (u.a. Somatic- Experiencing, TRE, Craniosacraltherapie).

Ilse von Studzinski, geb. 1949, HP, Osteopathin
1999 Osteopathieprüfung, 2jährige Ausbildung der Kinderosteopathie, Ausbildung in Biodynamik; inspiriert durch die Arbeit von Patrick van den Heede

Kosten
1200,- € für alle drei Kursteile

Anmeldung
Zentrum für traditionelle Osteopathie in Zwickau
osteopathie.zwickau@gmail.com
0375 – 2720846

Für den Kurs werden vom VOD 90 Fortbildungspunkte anerkannt.

 

 

Das Enneagramm der Schwangerschaft und Geburt

– sich selbst und andere tiefer verstehen –

Das Enneagramm bewahrt eine alte Weisheitslehre. In Verbindung mit moderner Entwicklungspsychologie ist es ein wunderbares Werkzeug, um sich und andere besser zu verstehen und heilsame Impulse für die eigene Entwicklung zu bekommen.

Es zeigt nicht nur neun Muster unserer Persönlichkeit auf, sondern markiert an seinen Ecken auch neun essenzielle Qualitäten, wie z.B. Liebe, Freude, Wille, Kraft und Gelassenheit. Die geheimnisvolle Linien, die die Punkte verbinden, machen das Enneagramm zu einem mächtigen Werkzeug für die innere Arbeit.

Ausgehend von den drei Körperzentren Herz, Kopf und Bauch, beschäftigen wir uns an diesem Wochenende mit den Wurzeln unserer Persönlichkeit, in Schwangerschaft, Geburt und früher Kindheit. Moderne Erkenntnisse der prä- und perinatalen Psychologie und Medizin verbinden sich dabei mit der Weisheit des Enneagramms.

Mit dem Ziel, eigene Notlösungsstrategien und Persönlichkeitsmuster aufzudecken, durchlaufen wir mit Erkundungen und Körperübungen die Neun Stationen des Enneagramms. Dabei werden Sie auch Gelegenheit haben, Ihr eigenes Geburtserlebnis körperlich zu erkunden.

Wenn sich das Gestrüpp unserer Muster und Verhärtungen durch diese Arbeit lichtet, kann unsere Essenz, unser wahres Wesen, immer mehr zu Tage treten. Expansion und Entfaltung werden möglich. Diesem Prozess widmet sich der letzte Teil des Seminars.

Der Kurs bietet einen Einstieg in die faszinierende Welt des Enneagramms. Er macht die Verbindung zwischen frühen Erlebnissen und unserer erwachsenen Persönlichkeitsstruktur erlebbar und lädt ein, das Enneagramm als Landkarte für die innere Reise zu nutzen.

Termin und Zeiten

16.-18. November 2018

Freitags von    18:00 bis ca. 21:00 Uhr
Samstags von 10:00 bis ca. 20:00 Uhr,
Sonntags von  09:30 bis 13:30 Uhr

Kosten

Seminargebühr: 250,- €
(Ermäßigung auf Anfrage möglich)

Anmeldung

Tel.:        05 51 / 50 30 50 40
Email:     info(at)dirkleinweber.de

Zur Welt kommen!

– Geburtserfahrungen erkunden und transformieren –  

Fällt es Dir leicht, Dich aus ungünstigen Lebenssituationen zu verabschieden und einen Schritt ins Unbekannte zu wagen? Ist da freudige Zuversicht und Abenteuerlust oder Angst und Zögern? Darfst Du Dich unterscheiden, kannst Du Dich trennen und eigene Wege gehen und Dich trotzdem verbunden fühlen?

Die Antwort auf diese Fragen hängt davon ab, wie Du Deine eigene Schwangerschaft und Geburt und die so genannte “zweite Geburt” im Alter von ca. 9 MonateDie Ann erlebt hast.
Während unserer Zeit im Mutterleib bedeutet Trennung, zu sterben. Erst mit der Geburt wird es möglich, uns zu unterscheiden.
Sie ist ein radikales Erlebnis, ein Abschied und ein Übergang, vergleichbar in seiner Endgültigkeit nur mit dem Tod. Sie bringt uns in Kontakt mit Kraft und Autonomie. Die Geburt lehrt uns, unwiderrufliche Entscheidungen zu treffen, und dunkle Zeiten des Nichtwissens auszuhalten im Vertrauen, dass Unbekanntes uns wieder Heimat wird.

An diesem Wochenende wirst Du – durch achtsamkeitsbasierte Selbsterkundung, Körperübungen und Übungen in Kleingruppen – Dein Geburtserlebnis erforschen. Du wirst Fähigkeiten und Ressourcen würdigen, die Du durch frühe Erfahrungen erworben hast und Prägungen erkennen, die Dein Leben heute begrenzen.

Wenn wir fühlen und verstehen, wie wir vor dem Hintergrund unserer eigenen Geburt Übergänge gestalten, Entscheidungen treffen, Beziehungen leben, können wir diese Muster transformieren und wirklich zur Welt kommen!

 

Termin und Zeiten

02.-04.11.2018

Freitags von 18:00 bis 21:00 Uhr
Samstags von 10:00 bis ca. 20:00 Uhr,
Sonntags von  09:30 bis 13:30 Uhr

Kosten

Seminargebühr: 250,- €
(Ermäßigung auf Anfrage möglich)

Teilnehmerzahl: min. 9 max. 12

Anmeldung

Tel.:        05 51 / 50 30 50 40
Email:     info(at)dirkleinweber.de

Kinder verstehen mit Herz, Kopf und Bauch

Weiterbildung für pädagogische Fachkräfte und interessierte Eltern
– zur Bedeutung früher Erfahrungen aus Schwangerschaft und Geburt –
(drei Tagesseminare: Herz/Kopf/Bauch)

Mit Kinder zu leben oder zu arbeiten ist eine große Herausforderung und zugleich eine riesige Chance für die eigene Entwicklung. Kennen Sie das Gefühl, dabei regelmäßig an Ihre Grenzen zu kommen oder anders zu reagieren, als Sie es eigentlich wollten? Auch Kinder reagieren in Stresssituationen häufig mit wiederkehrenden Verhaltensmustern und mitunter misslingen Kontakte immer wieder auf ähnliche Weise.

Grund dafür sind automatische Reaktionsmuster, die in der frühesten Kindheit, zum Teil bereits während der Zeit im Mutterleib und während der Geburt geprägt wurden. Sie spiegeln die Grundbedürfnisse unserer Energiezentren Herz, Kopf und Bauch:

· das Herz-Bedürfnis nach Beziehung, Liebe, Versorgung und Verbundenheit
· das Kopf-Bedürfnis nach Wissen, Orientierung und Sicherheit
· das Bauch-Bedürfnis nach Autonomie, Abgrenzung und Selbstbehauptung

Der Kurs basiert auf aktuellem entwicklungspsychologischem und neurobiologischem Wissen und berücksichtigt besonders frühe Erfahrungen während Schwangerschaft, Geburt.

In der Seminarreihe werden Sie sich dieser Bedürfnisse und Grundenergien bewusst. Sie erkennen Ihre eigenen Verhaltensmuster und entwickeln ein mitfühlendes Verständnis für sich selbst und für die Reaktionen und Nöte der Ihnen anvertrauten Kinder. Methoden der körperorientierten Psychotherapie und der systemischen Aufstellungsarbeit unterstützen Sie darin neue, kreative Lösungsstrategien im Umgang mit Kindern zu finden.

Das Seminar richtet sich an Eltern und PädagogInnen sowie an Menschen, die ihr eigenes Handeln besser verstehen wollen.

Dirk Leinweber
Dipl. Berufspädagoge, Psychotherapie nach dem HPG, Tiefenpsychosomatische Körper- und Bewusstseinsarbeit, Traumatherapie

Termine:
Do. 27. September 2018| 9.00 – 16.30 Uhr (Herz)
Do. 25. Oktober 2018 | 9.00 – 16.30 Uhr (Kopf)
Do. 22. November 2018 | 9.00 – 16.30 Uhr (Bauch)

 

Die Geburt der Chakren

Wie Schwangerschaft, Geburt und frühe Kindheit unsere Energiezentren prägen
Arbeit mit den Chakren als Weg zum wahren Selbst –

An diesem Wochenende werden Sie durch Körper- und Meditationsübungen Ihre feinstofflichen Energiezentren, die Chakren, wahrnehmen und erleben. Durch die Verbindung von innerer Arbeit und Körperarbeit können Sie körperliche und seelische Entspannung und Heilung erfahren.

Hintergrund unserer Arbeit ist ein Verständnis der Chakren als Speicherorte. Tenzal Rinpoche, ein einflussreicher zeitgenössischer Lehrer, vergleicht sie mit Festplatten. Wir gehen davon aus, dass sie ihre grundlegende Programmierung in unseren ersten Lebensphasen im Mutterleib, während der Geburt und in der frühsten Kindheit erfahren. Die Chakren vor dem Hintergrund von Schwangerschaft und Geburt zu verstehen, macht das uralte Chakrenwissen auf eine neue Weise verständlich und erfahrbar.

Während des Workshops führen wir Körperübungen in Kleingruppen und meditative Erkundungen durch. Das wird Ihnen helfen, frühe Prägungen aus der Zeit im Mutterleib, der Geburt und der frühen Kindheit zu erkennen und zu verstehen. So finden Sie Entspannung und einen mitfühlenden Umgang mit sich selbst. Die neuen Erfahrungen helfen Ihnen, über Ihre bisherigen Beschränkungen hinauszuwachsen. Spezielle Körperübungen zu den einzelnen Chakren unterstützen den Prozess der Heilung auf körperlicher Ebene.

Termin und Zeiten

02.-04.11.2018

Freitags von 18:00 bis 21:00 Uhr
Samstags von 10:00 bis ca. 20:00 Uhr,
Sonntags von  09:30 bis 13:30 Uhr

Kosten

Seminargebühr: 240,- €
(Ermäßigung auf Anfrage möglich)

Teilnehmerzahl min: 9 max: 14

Anmeldung

info@dirkleinweber.de

Geburt der Chakren

Die Geburt der Chakren

Wie frühe Erfahrungen unsere Energiezentren prägen.
Körper- und Bewusstseinsarbeit mit den Chakren als Weg zum wahren Selbst.

Dirk Leinweber und Birgit Glowitz

An diesem Wochenende werden Sie durch Körper- und Meditationsübungen Ihre feinstofflichen Energiezentren, die Chakren, wahrnehmen und erleben. Durch die Verbindung von innerer Arbeit und Körperarbeit können Sie tiefe körperliche und seelische Entspannung und Heilung erfahren.

Hintergrund unserer Arbeit ist ein Verständnis der Chakren als Speicherorte. Tenzal Rinpoche, ein einflussreicher zeitgenössischer Lehrer, vergleicht sie mit Festplatten. Wir gehen davon aus, dass sie ihre grundlegende Programmierung in unseren ersten Lebensphasen im Mutterleib, während der Geburt und in der frühsten Kindheit erfahren. Die Chakren vor dem Hintergrund von Schwangerschaft und Geburt zu verstehen, macht das uralte Chakrenwissen auf eine neue Weise verständlich und erfahrbar.

Während des Workshops führen wir Körperübungen in Kleingruppen und meditative Erkundungen durch, die Ihnen helfen, frühe Prägungen aus der Zeit im Mutterleib, der Geburt und der frühen Kindheit zu erkennen und zu verstehen. So finden Sie Entspannung und einen mitfühlenden Umgang mit sich selbst. Die neuen Erfahrungen helfen Ihnen, über Ihre bisherigen Beschränkungen hinauszuwachsen. Spezielle Körperübungen zu den einzelnen Chakren unterstützen den Prozess der Heilung auf körperlicher Ebene.

Termin und Zeiten

24.-26. November 2017

Freitags von    18:00 bis ca. 21:30 Uhr (beginnt mit dem Abendessen)
Samstags von 10:00 bis ca. 22:00 Uhr,
Sonntags von  10:00 bis 14:00 Uhr (endet mit Mittagessen)

Kosten

Seminargebühr: 290,- €
(Ermäßigung auf Anfrage möglich)

Anmeldung

info@dirkleinweber.de

Schwangerschaft und Geburt aus der Perspektive des Kindes

selbsterfahrungsorientierte Weiterbildung
für Hebammen, OsteopathInnen und KörpertherapeutInnen

Zwei Tage, die den Blick verändern!

Birgit Glowitz und Dirk Leinweber

Schwangerschaft und Geburt können sehr prägend sein für unsere spätere Persönlichkeit, für unsere Gesundheit und unser Lebensglück. Als Hebamme, OsteopathIn setzen Sie all Ihr Können und Ihre Erfahrung für einen gelungenen Start ins Leben ein. Wie bereichernd wäre es, wenn Sie sich darüber hinaus noch besser in das ungeborene Kind einfühlen könnten? Wenn es Ihnen möglich wäre, einen Zugang zu Ihrer eigenen Geburt zu finden?

Wir laden Sie ein, durch Körperübungen, Rückführungen und Erkundungen Ihre eigenen Muster von Schwangerschaft und Geburt zu erforschen. Wenn wir uns selbst auf dieser tiefen Ebene besser kennen und verstehen, wächst eine mitfühlende Grundhaltung, die sich befreiend auf die Beziehung zu uns selbst und zu anderen auswirkt. Wir sind weniger gefangen in unseren eigenen Mustern und können freier, bewusster und der Situation ange-
messener handeln – im Leben und auch bei der Begleitung von Geburten.

Als Hebamme oder Osteopathin werden Sie Kinder auf ihrem Weg in eine neue Welt noch mitfühlender begleiten können. Denn Sie wissen nicht nur um mögliche Schwierigkeiten und Gefahren, sondern haben an sich selbst oder am Gegenüber in der Gruppe erfahren, welch tiefen Eindruck diese Erlebnisse auf die kindliche Seele machen und welche Potentiale darin verborgen liegen.

Leitung
Birgit Glowitz
Hebamme mit langjähriger Hausgeburtserfahrung,
Somatic-Experiencing Practitioner
Dirk Leinweber
Heilpraktiker für Psychotherapie,
tiefenpsychosomatische Körper- und Bewusstseinsarbeit

Ort und Zeit
19.-21. Mai 2017  im Yogaraum Linz
20.-22. Oktober 2017 im Yogazentrum Shadil in Hannover
Freitag    18:00 bis ca. 21:30 Uhr
Samstag 10:00 bis ca. 20:00 Uhr
Sonntag  09:30 Uhr bis 13:30 Uhr


Kosten

250,-. €
(Ermäßigung auf Anfrage möglich)
Hebammenschülerinnen 125 €
zuzüglich Verpflegung und Übernachtung

Anmeldung und Kontakt
Dirk Leinweber: 05563 960548
Birgit Glowitz: 0761 4768633
leinweber@posteo.de

Wie frühe Erfahrungen prägen – Das Enneagramm der Schwangerschaft und Geburt

Dirk Leinweber  und Birgit Glowitz

Wie prägen Erlebnisse aus der Zeit im Mutterleib, während der Geburt und aus unserer frühsten Kindheit auch heute noch unser unser Denken, Fühlen und Handeln? Wir wollen die Wurzeln unserer Persönlichkeit erforschen und sanfte Wege des Wachstums und der Heilung finden.

Unterstützt durch Atemübungen, geleiteten Rückführungen und anderen Methoden der Körperpsychotherapie bietet das Seminar zunächst Raum, eigene Muster zu erkennen und zu verstehen.

Das Enneagramm ist ein sehr altes Symbol, das eine tiefe psychologische Weisheit bewahrt, die seit Generationen von Lehrer zu Schüler mündlich weitervermittelt wurde. Wir verbinden diese tradierte Weisheit mit neusten Erkenntnissen aus der Erforschung unserer frühen Lebenszeit vor während und in den ersten Jahren nach unserer Geburt, um die Wurzel der im Enneagramm beschriebenen Persönlichkeitsfixierungen zu ergründen.

Über die Diagnose der Verletzungen hinaus wollen wir Perspektiven aufzeigen, Wege zu einem sanften und liebevollen Umgang mit uns selbst, Wege zur essenziellen Verwirklichung, auch dabei kann das Wissen des Enneagramms wichtige Orientierung bieten.

Die Gruppengröße ist begrenzt und liegt bei ca. 12 Personen.

Termin und Ort
Das Seminar findet von Freitag  22.09.2017 18:00 Uhr bis Sonntag 24.09.2017 14:00 Uhr im Seminarzentrum Bad Bederkesa statt (siehe unten!).
Die Seminargebühr beträgt 250,-€ (zzgl. U/V; Ermäßigung auf Anfrage möglich).

 

 

 

Kinder verstehen mit Herz, Kopf und Bauch

Selbsterfahrungsorientierte Weiterbildung für
pädagogische Fachkräfte und interessierte Eltern
zur Bedeutung früher Erfahrungen aus Schwangerschaft und Geburt

Mit Kinder zu leben oder zu arbeiten ist eine große Herausforderung und zugleich eine riesige Chance für die eigene Entwicklung. Kennen Sie das Gefühl, dabei regelmäßig an Ihre Grenzen zu kommen oder anders zu reagieren, als Sie es eigentlich wollten? Auch Kinder reagieren in Stresssituationen häufig mit wiederkehrenden Verhaltensmustern und mitunter misslingen Kontakte immer wieder auf ähnliche Weise.

Grund dafür sind automatische Reaktionsmuster, die in der frühesten Kindheit, zum Teil bereits während der Zeit im Mutterleib und während der Geburt geprägt wurden. Sie spiegeln die Grundbedürfnisse unserer Energiezentren Herz, Kopf und Bauch:
· das Herz-Bedürfnis nach Beziehung, Liebe, Versorgung und Verbundenheit
· das Kopf-Bedürfnis nach Wissen, Orientierung und Sicherheit
· das Bauch-Bedürfnis nach Autonomie, Abgrenzung und Selbstbehauptung

In der Seminarreihe werden Sie sich dieser Bedürfnisse und Grundenergien bewusst. Sie erkennen Ihre eigenen Verhaltensmuster und entwickeln ein mitfühlendes Verständnis für sich selbst und für die Reaktionen und Nöte der Ihnen anvertrauten Kinder. Methoden der körperorientierten Psychotherapie und der systemischen Aufstellungsarbeit unterstützen Sie darin, neue, kreative Lösungsstrategien im Umgang mit Kindern zu finden.

Das Seminar richtet sich an Eltern und PädagogInnen sowie an Menschen, die ihr eigenes Handeln besser verstehen wollen.

Karin Derzapf
Dipl. Sozialpädagogin, Psychotherapie nach dem HPG, Systemische
Aufstellungsarbeit
Dirk Leinweber
Dipl. Berufspädagoge, Psychotherapie nach dem HPG, Tiefenpsychosomatische Körper- und Bewusstseinsarbeit, Traumatherapie

Termine:
Do. 21. September 2017| 9.15 – 16.45 Uhr (Herz)
Do. 26. Oktober  2017 | 9.15 – 16.45 Uhr (Kopf)
Do. 23. November  2017 | 9.15 – 16.45 Uhr (Bauch)

Ort:
Praxis Karin Derzapf, Ilkerbruch 6, 38442 Wolfsburg

Anmeldung
Ev. Familienbildungsstätte Wolfsburg
Telefon: 05361 – 89 333 10
Mail: info@fabi-wolfsburg.de